top of page
4E8A2589_klein (C) Hamza Bennour_GESPIEGELT.jpg


Gabriel Rosenbach
Musiker und Musiklehrer
 

JN_NEOWISE-138-edit.png

BIOGRAPHIE

Gabriel Rosenbach, 1996 in Berlin geboren, begann zunächst mit dem Klavierspiel, bevor er im Alter von sechs Jahren zur Trompete wechselte. Von da an sammelte er breit gefächerte Erfahrungen sowohl im Jazz, als auch in der Klassik, und war Mitglied in mehreren Landesjugendsinfonieorchestern und Big Bands, wie z.B. dem Bundesjazzorchester.

Nach seinem Studium in Dresden und Mainz zog es Gabriel 2020 zurück in seine Heimatstadt Berlin, wo er seitdem vor allem mit seinen Hauptprojekten wnbl und Hans Anselm Quintett aktiv ist.

 

Mittlerweile war er auch in mehreren Musicals, Theateraufführungen und Show Bands zu sehen.

 

Darüber hinaus ist er in mehreren anderen deutschen Städten wie Köln und Mannheim als Side Man tätig.

Gabriel ist als Solist und Bandmitglied mit mehreren Preisen ausgezeichnet worden, darunter der „Sparda Jazz Award“ 2018 als Teil der Band WANUBALÉ und der „future.sounds“-Wettbewerb 2019 mit dem Hans Anselm Quintett.

Weiterhin belegte er mit der Band SMUK den 2. Platz beim Jungen Münchner Jazzpreis 2023.

Photo © Johannes Napp/NEOWISE

180703-Gabriel-Rosenbach-6507_Lieder-fxshots.jpg

REFERENZEN

Bands
mit denen ich aufgetreten bin

Orte
an denen ich gespielt habe

Theater der Westens Berlin
Neuköllner Oper Berlin
Leverkusener Jazztage
XJAZZ Festival
Fusion Festival
Festspiele Tecklenburg
Philharmonie Berlin

Renaissance-Theater Berlin
Konzerthaus Berlin
Elbphilharmonie Hamburg

Landestheater Neustrelitz

Berliner Ensemble

Deutsches Theater München

wnbl
Hans Anselm
Bundesjazzorchester
Big Band der Deutschen Oper
Berlin Show Orchestra
Capital Dance Orchestra
MALTETT
SMUK
Victor Gelling’s T.P.C.M

Frollein Smilla

Pascal Klewer Big Band

YouNotUs

Photo © Marcus Lieder/fx-shots

2202_BambusBjörn_Freiheit_2000.jpg

DISCOGRAPHIE

2024

Hans Anselm - A Permanent Place in between Poles of Existence (BERTHOLD Records)

Tobias Altripp Trio feat. Gabriel Rosenbach & Marc Doffey - We Bring Some Horns (Mons Records)

Charly Härtel - Dung Dung Dung

2023

Fatcat - More Sugar

Daniel Besthorn feat. Radiance - Emotions (Alfa Music)

Micha Jesske - SMUK

wnbl - wnbl EP (Agogo Records)

Griyo - Que lata el corazón (MUSSZO Records)

Pascal Klewer Bigband - Live at KHG Köln (stssts records)

Pascal Klewer Bigband - Live at Loft (stssts records)

Tristan Brusch - WOYZECK

2022

Nina Chuba – Wildberry Lillet (Jive Records)

Julie Kuhl – Born With Nostalgic Bones (Jazz Montez Records)

Zaufke & Lundt - Paradise Lost. The Genesis of Musical

2021

Bundesjazzorchester - A Tribute To The Kenny Clarke-Francy Boland Big Band (Double Moon Records)
           
Trio Stella - Reaching Out

Hans Anselm Quintett – Room.Scope.Moon. (Berthold Records)

Romie - Merry Christmas, My Friend

2020

Hans Anselm Big Band - Liquid Circle (Double Moon/Challenge Records)

WANUBALÉ - Nadra/Loose Focus (Agogo Records)
           
Victor Gelling‘s T.P.C.M. - Everything I Glue Together Falls Apart

Victor Gelling 4 - Alpakafarm (Jazzhaus Musik Records)

2019

WANUBALÉ - Phosphenes (Agogo Records)

Landesjugendjazzorchester Brandenburg - 25 Jahre (RBB)

Expedition Quäck – Fermata

2018

Hans Anselm Quintett - Obscure Companion

Hans Anselm Big Band - Live im Schlot
           
Bundesjazzorchester - 30 Jahre Bundesjazzorchester (Double Moon Records)

2017

Hans Anselm Big Band - Kreisfrequenz
2202_BambusBjörn_Freiheit_547-edit_klein.jpg

VIDEO

bottom of page